Skip to main content


Geschichte

Wichtige Ereignisse in unserer Firmengeschichte.



2016

Einführung des neuen Moduls für Arbeitskraftsicherung:
AK-WIN.WIN.


Neues Rating im Bereich Komposit:
M&M Rating Unfallversicherung.


Einführung des neuen Moduls LV Honorar:
LVH-WIN.WIN.

2015

EQuot®, die elektronische Risikoprüfung am Point of Sale, wird auf dem Markt eingeführt.


Peter Schneider ist neuer Geschäftsführer
bei MORGEN & MORGEN.


Die elektronische Unterschrift wird in SHU-WIN.WIN integriert.


Strategische Kooperation von MORGEN & MORGEN
und DEFINO: Integration der Finanzanalyse.

2014

Deutliches Signal gegen Intransparenz – führende Versicherer unterstützen Transparenzoffensive „LV-Online.at“ im österreichischen Versicherungsmarkt.


Start der neuen M&M smartKundenrechner - Vergleichsrechner für die eigene Webseite


Unfallversicherungs- und Rechtsschutztarife in M&M Office integriert


In Kooperation mit dem Versicherungsmagazin wird der "Innovationspreis der Assekuranz" ins Leben gerufen.


Neue Aufstellung der operativen Geschäftsführung bei MORGEN & MORGEN.

2013

Vergleichssoftware M&M Office erhält TÜV Rheinland Zertifizierung.


Geballtes Fachwissen auf der DKM:
Eintägiger MORGEN & MORGEN Kongress
"Transparenz" inklusive Weiterbildungspunkten.


Launch der App "TopZahn"


MORGEN & MORGEN veröffentlicht im September das erste M&M Rating Zahnzusatz.


Im Juni steigt MORGEN & MORGEN bei ITA ein.


Marktneuheit: Erste hybride Vergleichssoftware mit Online- und Offline-Modus am Markt.

2012

Launch des zweiten Moduls KV-WIN.WIN in M&M Office.


M&M-Tochter Leviosa launcht Online-Vergleichsportal „KvLight®“.


Im April veröffentlicht MORGEN & MORGEN das erste M&M Rating PflegeTagegeld.

2011

Im Oktober geht M&M Office – die neue Online-Programmwelt – an den Start.


Im Juni gründet MORGEN & MORGEN mit sps schweers die gemeinsame Tochtergesellschaft sps services GmbH – the kernel factory – und bietet den neuen „Webservice-Adapter“ an.


Das erste M&M Rating Pflegerente wird im März veröffentlicht.


M&M übernimmt KV-Lizenzgeschäft von Rendite2000.


M&M-Tochter Leviosa launcht Online-Vergleichsportal „LvLight®“.


VOLATIUM® – Standard für Transparenz von Chancen – Risiko-Profilen startet.


iPhone und iPad-App „TopRente“ und „TopBU“ gelauncht.

2010

Stephan Schinnenburg ist neuer Geschäftsführer bei MORGEN & MORGEN.


Christian Rittweger, Jutta Rodgers, Stephan Schinnenburg und Dr. Martin Zsohar nehmen ihre Tätigkeit als neue Geschäftsführung bei MORGEN & MORGEN auf.


Einführung des innovativen Online-Schichtenvergleichs MM₂ bestAge.


Verabschiedung des Volatium®-Standards.

2009

MORGEN & MORGEN feiert 20-jähriges Firmenjubiläum.


Veröffentlichung des ersten M&M KV-Bilanztests.


Im April wird die Tochtergesellschaft LEVIOSA GmbH gegründet.


Im Juli wird der Webservice MM₂ NQ eingeführt.


MORGEN & MORGEN startet im Oktober die Brancheninitiative ' MM₂ Volatium' und setzt neuen Standard.


Im Dezember werden die bisherigen Prokuristen und Mitglieder der Geschäftsleitung Jutta Rodgers, Christian Rittweger und Dr. Martin Zsohar in die Geschäftsführung berufen.

2008

Die Führungcrew von MORGEN & MORGEN wird um die Ebene der Bereichsleitung erweitert.


 Veröffentlichung des ersten M&M Belastungstests der Lebensversicherer.

2007

Geschäftsführer Joachim Geiberger übernimmt im April den Minderheitsanteil der DZEP an den MORGEN & MORGEN Gesellschaften und ist somit alleiniger Inhaber der MORGEN & MORGEN Gesellschaften.

2006

Gründung der MORGEN & MORGEN Analyse GmbH in Wien.


Produkteinführung von LV-WIN auf dem
österreichischen Markt.

2005

Eigentümerwechsel bei MORGEN & MORGEN: Geschäftsführer Joachim Geiberger übernimmt als Mehrheitsgesellschafter das unabhängige Analysehaus; Minderheitsgesellschafter ist DZEP. MORGEN & MORGEN ist nun wieder ein inhabergeführtes Unternehmen.

2003

MORGEN & MORGEN scheidet aus der Scout24-Gruppe aus und wird gesellschaftsrechtlich direkt der Muttergesellschaft BHS AG, Schweiz, zugeordnet.


Einführung der neuen Vergleichssoftware für die Kompositsparten: CV-WIN.

2002

Die neue Vergleichssoftware für Altersvorsorge –
AV-WIN – wird im April auf den Markt gebracht.


MORGEN & MORGEN ist seiner Unabhängigkeit und Neutralität Rechnung tragend gesellschaftsrechtlich direkt der Scout24 AG zugeordnet.

2001

MORGEN & MORGEN firmiert die Programme Software GmbH zur MORGEN & MORGEN GmbH um.

2000

MORGEN & MORGEN hat sich in die Scout24-Gruppe, einer Tochterfirma der BHS AG (Beisheim Holding Schweiz) eingegliedert – zunächst unter dem Dach der FinanceScout24 AG.

1996

Der spätere Inhaber Joachim Geiberger tritt in das Unternehmen ein.


Das ursprüngliche LV-Programm wird durch eine völlige Neuentwicklung ersetzt, die inzwischen alle relevanten Versicherungstarife fast aller in Deutschland tätigen Gesellschaften abbildet.


Es wird erstmals das M&M BU-Rating und
M&M LV-Unternehmensrating durchgeführt.

1995

Der Firmensitz wird nach Hofheim am Taunus verlegt, da hier ausreichend Fläche angemietet werden kann, die ein personelles Wachstum ermöglicht.

1990

MORGEN & MORGEN entwickelt ein Vergleichsprogramm für Lebensversicherungen – das MORGEN & MORGEN
LV-Vergleichsprogramm, das ganz erheblich zur heutigen Marktstellung des Unternehmens beigetragen hat, obwohl in der ersten Programm-Version nur die Kapitaltarife von rund 40 Versicherungsunternehmen dargestellt werden konnten.

1989

Die Softwareaktivitäten werden in einem eigenen Unternehmen gebündelt – der MORGEN & MORGEN Programme Software GmbH unter der Leitung von Gisela, Michael und Rainer Morgen.

1988

Das Interesse anderer Versicherungsmakler an der Nutzung des entwickelten KV-Vergleichsprogramms wächst und sie erwerben für die Nutzung Lizenzen.

1987

Zur Vereinfachung der Beratungstätigkeit erstellten die Geschwister Morgen erstmals eine Vergleichssoftware für Private Krankenversicherungen.

1985

Die Geschwister Gisela, Michael und
Rainer Morgen gründen in Frankfurt am Main eine Versicherungsmaklerfirma mit dem Beratungs-
schwerpunkt private Krankenversicherung, aus der
später das Analysehaus MORGEN & MORGEN
hervorgeht.

© MORGEN & MORGEN 2017. Alle Rechte vorbehalten.