Whitepaper

      Altersvorsorge Beratung

      Sicher zur individuell passenden Tarifauswahl

      16. Dezember 2021 | Versicherungsmakler und Versicherungsvermittler haben es nicht leicht. Immer wieder sehen sie sich mit weiterführenden gesetzlichen Beratungsvorgaben, Veränderungen am Markt hinsichtlich Rendite und Beständigkeit von Altersvorsorgeprodukten sowie viele Tarifneuerungen mit immer mehr Tarifanpassungs- und Auswahlmöglichkeiten seitens der Versicherungsgesellschaften konfrontiert. Dabei stellt sich eine Frage vermehrt: Wie berate ich meine Kunden hinsichtlich aller Möglichkeiten und persönlicher Präferenzen am besten und wähle sicher das Produkt aus, welches ich dem Kunden an die Hand geben kann?

      © MORGEN & MORGEN GmbH

      Aufgrund der Volatilität des Markts und der nicht standardisierten Wertermittlungsmethoden seitens der Versicherungsgesellschaften ist es schwierig Renditeaussagen verschiedener Tarife von unterschiedlichen Anbietern miteinander zu vergleichen. Hinzu kommt, dass es ebenfalls äußerst schwierig ist, Tarife über die drei Schichten der Altersvorsorge hinweg, mit den herkömmlichen und durchaus sehr verschiedenen Wertermittlungsmethoden zu vergleichen. Hochrechnungen mit 3, 6 oder 9 Prozent, mit und ohne Einrechnung von Dynamiken, mit und ohne Einrechnung von Kickbacks, sind nur einige Punkte, warum eine echte Vergleichbarkeit mit den bisherigen Möglichkeiten nicht gegeben ist.

      M&M Office bietet Lösungen

      M&M Office bietet vielfältige Lösungen, um die komplexen Versicherungsprodukte und die Vielfalt an Tarifvarianten schichtenübergreifend zu vergleichen. Ein Grundproblem in der Beratung der Altersvorsorge ist die deterministische Hochrechnung, denn in der Realität gibt es keine konstanten Wertentwicklungen, da der Kapitalmarkt schwankt. Dies führt dazu, dass die Produkte völlig falsch dargestellt werden. Insbesondere werden die Chancen und Risiken der Produkte falsch erfasst, was wiederum eine Vergleichbarkeit der Versicherungsprodukte erschwert. Eine Lösung für diese Herausforderungen bietet das Volatium Modell, indem Renditepotentiale von Versicherungsprodukten aufgezeigt werden und eine Vergleichbarkeit somit gewährleistet wird.

      Was ist Volatium?

      Das Volatium Modell ermöglicht es, auf Basis einer stochastischen Hochrechnungsmethodik, die Tarife schichtenübergreifend zu durchleuchten und eine Aussage über die Wahrscheinlichkeit von Renditen zu erhalten.

      Hierfür werden Kapitalmarktverläufe simuliert und dann das individuelle Verhalten der einzelnen Tarife anhand dieser Verläufe getestet. Dabei werden 10.000 Kapitalmarktverläufe erzeugt - sogenannte Pfade. Für jeden dieser Pfade wird der einzelne Tarif durchgerechnet; das Ergebnis enthält somit 10.000 Renditen. Die Tarifberechnungen basieren auf Echttarifen und treffen bezüglich der Tarifkalkulation daher nicht nur modellhafte Aussagen. Die Grundlage bilden die original Kalkulationsgrundlagen der Tarife, welche aktuariell nachgebildet werden und wodurch das Simulationsverfahren in der Aussagekraft überhaupt erst möglich wird.

      © MORGEN & MORGEN GmbH

      Deep Dive: Wahrscheinlichkeitsverteilung der Renditen eines Tarifs

      • 10.000 realistische Szenarien für jede relevante Kapitalmarkt-konstruktion
      • 10.000 Ablaufleistungen des Tarifs (Original-Tarifalgorithmus, insbesondere Original-Kosten auf Tarifebene)
      • 10.000 Nettorenditen des Tarifs auf jährlicher Basis (Rendite auf die eingezahlten Bruttobeiträge pro Jahr)

      Die Ergebnisse werden danach statistisch analysiert und ergeben Häufigkeitsverteilungen der jeweils erzielten Renditen. Diese Häufigkeitsverteilungen sind in den zwei Kategorien der Renditekenngrößen leicht zugänglich und verständlich abgebildet. Diese Renditekenngrößen sind die Chance-Risiko-Klassen nach Volatium (Klassen 1 bis 5) und der M&M Rendite-Index. Dieser wird sowohl in Zahlen als auch optisch dargestellt. Diese Kenngrößen können sehr anschaulich in M&M Office zum direkten Vergleich von Versicherungstarifen angewandt werden.

      Der M&M Rendite-Index

      Zwei beispielhafte M&M Rendite-Indizes
      © MORGEN & MORGEN GmbH

      Der M&M Rendite-Index zeigt die aus der Wahrscheinlichkeitsverteilung abgeleiteten drei charakteristischen jährlichen Renditen. Diese drei Werte werden wie folgt ermittelt:

      • Linker Wert | Durchschnitt der schlechtesten 20%
      • Mittlerer Wert | Durchschnitt aller Pfade
      • Rechter Wert | Durchschnitt der besten 80%

      Die zugehörige grafische Darstellung zeigt innerhalb eines fest vorgegebenen Renditebereichs von -10% bis 10% einen Balken, der durch die pessimistische und die optimistische Rendite begrenzt wird. Die normale Rendite wird innerhalb dieses Balkens durch einen Markierungsstrich gekennzeichnet. Der Balken ist im Bereich negativer Renditen rot gefärbt und im Bereich positiver Renditen grün. Zu beachten ist, dass die beiden Ränder des Balkens keine absoluten Grenzen der möglichen Renditen darstellen.

      Volatium in M&M Office

      Schritt für Schritt

      In den Vorgaben der Altersvorsorgeberechnungen ist die Stochastische Hochrechnungsmethode bereits vorausgewählt. Der M&M Rendite-Index wird bei anschließender Berechnung in der Ergebnisansicht angezeigt.

      Berechnest Du nun verschiedene Produkte oder Tarife, kannst Du mithilfe des M&M Rendite-Index die Wahrscheinlichkeit der Durchschnittsrenditen vergleichen. Neben den positiven Renditen wird ebenfalls die statistische Wahrscheinlichkeit von negativen Renditen offengelegt. Somit wird es für Dich und Deinen Kunden möglich, das passende Produkt unter voller Berücksichtigung der Chancen und Risiken zu finden.

      Chance-Risiko-Neigung der Kunden

      Neben den kaum vergleichbaren traditionellen Hochrechnungen (3%/6%/9%) kommt eine weitere Herausforderung in der Altersvorsorgeberatung hinzu. Du bist verpflichtet die Chance-Risiko-Neigung Deines Kunden zu ermitteln und daraufhin das genau passende Produkt zu finden. Wieder einmal fehlt Dir mit den bisherigen Methoden ein echter schichtenübergreifender Vergleich der Produkte und die Auswahl eines passenden Produkts kann sich schnell sehr komplex gestalten. Mit dem IDD-Profiler stellen wir Dir eine umfassende und einfach zu bedienende Lösung für die beiden oben genannten Herausforderungen dar.

      Was ist der IDD-Profiler?

      Mit dem IDD-Profiler kannst Du die Chance-Risiko-Neigung des Kunden ermitteln und direkt mit dem Ergebnis in eine Berechnung einsteigen. Du erhältst anschließend nur passende Tarife und kannst im Folgenden mit dem M&M Rendite-Index die Produkte miteinander vergleichen. Dies schafft Dir, neben der Vereinfachung und der besseren Grundlage zur Beratung, auch Haftungssicherheit. Ein großer Pluspunkt des IDD-Profilers gegenüber den meisten IDD Chance- und Risikoklassenermittlungs-programmen ist, dass Du dir die erforderlichen Einstellungen direkt automatisiert vom Programm vorgeben lassen kannst, was das Handling deutlich einfacher macht.

      Der IDD-Profiler in M&M Office

      Schritt für Schritt

      Du findest den IDD-Profiler unter dem Menüpunkt Altersvorsorge.

      Im Ergebnis zeigt der graue Pfeil die Selbsteinschätzung des Kunden an und der blaue Pfeil die Auswertung der Chance-Risikoeinstufung durch das Programm selbst. Oft zeigen sich hier Abweichungen, da Kunden sich meist nicht selbst richtig einschätzen können. Diese Abweichung kannst Du nutzen, um das Kundenprofil nochmal gemeinsam im Beratungsgespräch zu schärfen. Nun kannst Du über die Auswahl der Sparte auf der rechten Seite direkt mit diesen Vorgaben in eine Berechnung einsteigen.

      Die berechnungsrelevanten Daten werden nun direkt durch die Software weitergegeben. Bei Bedarf kannst Du auf der Vorgabenmaske nun noch persönliche Präferenzen Deines Kunden in der Leistung eingeben, um anschließend in den Vergleich einzusteigen und schlussendlich ein passendes Angebot unterbreiten zu können.

      Der Detailvergleich in
      M&M Office

      Schritt für Schritt

      Du hast in der Ergebnisansicht von M&M Office die Möglichkeit, die berechneten Tarife hinsichtlich vieler Detailangaben zu vergleichen. Wechsle dafür von der Ansicht „Kompakt“ in die Ansicht „Erweitert“.

      Du kannst Deine Ansicht auch ganz nach Belieben konfigurieren. Klicke dazu auf „Spalten“, direkt neben der Auswahl der Ansichten. Nun kannst Du aus den möglichen Details Deine Präferenzen anwählen oder abwählen. Je nach Produkt stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung.

      Vertiefende Informationen

      Fachwebinar „Revolutioniere die Altersvorsorgeberatung“ – Mit M&M Rendite bekennen und Risiken offenlegen

      Am 02. Dezember 2021 fand das Fachwebinar im Themenkomplex Alter & Vermögen statt. Joachim Kaeß, unser Volatium Experte und Referent Finanzmathematischer Modelle, zeigte in diesem Fachwebinar, wie Du mit M&M Office und den M&M Renditekenngrößen Deine Altersvorsorgeberatung optimal gestalten kannst. Das Webinar richtet sich insgesamt an Interessierte und M&M Office Anwenderinnen und Anwender.

      Du kannst Dir die komplette Aufzeichnung hier ansehen.

      Deine M&M Ansprechpartnerin

      MareikeSchindler-Kotscha

      Senior Marketing-/PR-Managerin

      +49 6192 99 62 30marketing@morgenundmorgen.de
      © 2022 Morgen & Morgen GmbH