Existenz

      Überschussbeteiligung in der BU-Versicherung

      Deutscher Sonderweg in der Preisgestaltung für Berufsunfähigkeitsversicherungen

      Allgemeines zum Rating-verfahren

      Der Vertrieb von Berufsunfähigkeitsversicherungen ist in den letzten Jahren ein hart umkämpfter Markt. Da die meisten Versicherer bei den Bedingungen und Leistungen einen sehr hohen Qualitätsstandard erreicht haben, wird der Wettbewerb vermehrt über den Preis geführt.

      Unterschiedung zwischen Maximal- und zahlbeitrag

      Unter dem „Preis“ verstehen viele immer noch den „Zahlbeitrag“, der um die aktuell deklarierten Überschüsse reduziert und nicht garantiert ist. Sicherheit gibt höchstens der „Maximalbeitrag“. Wer sich am Zahlbeitrag orientiert, muss das Verteuerungsrisiko berücksichtigen. Die Differenz zwischen dem Maximal- und Zahlbeitrag bezeichnen wir als „aktuelle Beitragsrabattierung“ bzw. „maximal mögliche Beitragserhöhung“.

      Die Berufsunfähigkeitsbeiträge bei deutschen Versicherern unterscheiden zwischen Maximal- und Zahlbeitrag. Der Maximalbeitrag ist die auf dem Rechnungszins, den Kosten und den Wahrscheinlichkeiten basierende Prämie. Versicherer haben aber das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen den Zahlbeitrag auf die Höhe des Maximalbeitrags zu erhöhen.

      Deshalb ist es wichtig, die maximal mögliche Beitragserhöhung in die Entscheidungsüberlegung zu integrieren und sich nicht lediglich am Zahlbeitrag zu orientieren, um das Risiko einer nachträglichen Beitragserhöhung für den Kunden zu minimieren. Unerwartet steigende Beiträge können große Auswirkungen auf die finanzielle Situation des Kunden haben und seine langfristige Finanzplanung ins Wanken bringen.

      © MORGEN & MORGEN GmbH

      Unerwartet steigende Beiträge können große Auswirkungen auf die finanzielle Situation des Kunden haben und seine Finanzplanung ins Wanken bringen.

      Thorsten Saal | Bereichsleiter Bereichsleiter Mathematik

      Im Ausland kalkuliert man anders

      Eine Ausnahme bzgl. der Kalkulation bilden ausländische Versicherer, die den gleichen Maximal- und Zahlbeitrag haben. Diese Kalkulation ist eigentlich nicht die Ausnahme, sondern entspricht dem Standard für Risikoprodukte außerhalb Deutschlands. Die Sicherstellung des garantierten Beitrags wird z.B. bei der Canada Life durch eine überdurchschnittliche Absicherung über den Rückversicherer gewährleistet.

      Weitere Verwendungszwecke von Überschüssen

      Neben dem Sofortrabatt als führendem Überschusssystem gibt es mit dem Bonus, der verzinslichen Ansammlung und der Fondsanlage weitere Möglichkeiten zur Überschussverwendung.

      Beim Bonus wird der Überschuss verwendet, um im Leistungsfall die garantierte Berufsunfähigkeitsrente um den Überschusssatz zu erhöhen.

      Bei der verzinslichen Ansammlung und der Fondsanlage werden die Überschüsse im Deckungsstock oder in Fonds angelegt und partizipieren an der Wertentwicklung. Was am Ende der Vertragslaufzeit übrig bleibt, wird dem Kunden ausgezahlt.

      Natürlich werden auch im Leistungsfall Überschüsse generiert. Diese Überschüsse erhöhen die ausgezahlten Berufsunfähigkeitsrenten durch jährliche Rentensteigerungen.

      Ein Artikel von Thorsten Saal, Bereichsleiter Mathematik

      Deine M&M Ansprechpartnerin

      MareikeSchindler-Kotscha

      Senior Marketing-/PR-Managerin

      +49 6192 99 62 30marketing@morgenundmorgen.de
      © 2022 Morgen & Morgen GmbH