Awards & Initiativen

      Sustainable Award in Finance 2022 startet

      Sustainable Award in Finance geht in die nächste Runde

      Hofheim, 25. Mai 2022 – Die dritte Bewerbungsrunde für nachhaltige Produktgestaltung in der Finanzbranche startet am 25. Mai und endet am 10. August 2022. In diesem Jahr warten auf die Interessierten eine neue Jurybesetzung, erweiterte Bewerbungsrichtlinien sowie ein Webinar zum Auftakt.

      Die Initiatoren MORGEN & MORGEN, Bankmagazin und Versicherungsmagazin verleihen den Sustainable Award in Finance (SAF) bereits zum dritten Mal. Prämiert werden Produkte in den Nachhaltigkeitskategorien Environment, Social und Governance. In den vergangenen Jahren wurden über 40 Produkte bewertet und 16 davon ausgezeichnet. Die diesjährige Bewerbungsrunde für nachhaltige Produktgestaltung in der Finanzbranche startet ab sofort und endet am 10. August 2022.

      Der SAF befeuert den Fortschritt und regt Produktgeber dazu an, Finanzprodukte wirksam und glaubwürdig sowie innovativ nachhaltig zu gestalten

      Pascal Schiffels | Geschäftsführer MORGEN & MORGEN

      „Wir stehen von Anfang an im direkten Austausch mit den Unternehmen und haben tiefe Einblicke in die Produktgestaltung erhalten. Der SAF ist daher von einer starken Dynamik getrieben und geht mit den Anforderungen des Marktes mit“, zeigt Pascal Schiffels, Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN und Mitinitiator auf. Zum Auftakt der dritten Runde des SAF 2022 laden die Initiator:innen daher am 21. Juni Produkt- und Marketingverantwortliche aus Banken und Sparkassen sowie von Versicherungs- und Investmentgesellschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu einem Webinar ein. In einer Videopräsentation werden das neue Konzept und die Mitglieder der Fachjury vorgestellt. Die Teilnahme an dem Webinar, das von Bankmagazin-Chefredakteur Christian Kemper moderiert wird, ist kostenfrei.

      Anmeldung zum Webinar

      Eingereichte Finanzprodukte werden von einer unabhängigen, interdisziplinären Jury im Hinblick auf ihre nachhaltige Produktgestaltung bewertet

      Christian Kemper | Chefredakteur Bankmagazin

      Der Award

      „Eingereichte Finanzprodukte werden von einer unabhängigen, interdisziplinären Jury im Hinblick auf ihre nachhaltige Produktgestaltung bewertet“, beschreibt Christian Kemper das Bewertungsverfahren. Das transparente Verfahren gründet auf den 17 SDGs (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen. Der Fokus liegt auf Wirksamkeit, Nachvollziehbarkeit und Messbarkeit der Nachhaltigkeitsausrichtung eines Finanzprodukts sowie auf dessen Innovationskraft.

      „Der SAF befeuert damit den Fortschritt und regt Produktgeber dazu an, Finanzprodukte wirksam und glaubwürdig sowie innovativ nachhaltig zu gestalten. Er hat den Anspruch, diese Bestrebungen verlässlich zu attestieren und dem Markt Orientierung zu geben“, zeigt Pascal Schiffels die Intention auf und ergänzt die Abgrenzung zu Ratings und Rankings, „er ist jedoch nicht angetreten, um als Kontrollinstanz zur Umsetzung der Nachhaltigkeitsthematik zu fungieren“.

      Teilnahmeberechtigt sind Banken und Sparkassen sowie Versicherungs- und Investmentgesellschaften aus Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Luxemburg und Liechtenstein. Die Produkte müssen für den Vertrieb in Deutschland zugelassen sein. Die Bewerbungsphase startet ab sofort und läuft bis zum 10. August 2022. In der ersten Stufe des Bewertungsverfahrens untersucht MORGEN & MORGEN die Einsendungen. In der zweiten Stufe beurteilt eine Jury als Fachgremium aus Wissenschaft und Praxis die Produkte. Die Preisverleihung erfolgt am 9. November 2022 in Frankfurt am Main.

      Die Bewerbungsrichtlinien werden um Angaben zum Unternehmen ergänzt. Die Einreichenden zeigen der SAF-Jury somit auf, dass sie nicht nur nachhaltige Produkte anbieten, sondern selbst auch eine nachhaltige Unternehmensstrategie im Sinne der ESG-Kriterien (Environment, Social, Governance) praktizieren. Hierzu zieht die Jury Ergebnisse aus öffentlichen ESG-Unternehmensbewertungen heran. Die Bewertungen müssen sowohl auf öffentlich zugänglichen Daten beruhen als auch öffentlich zugänglich sein.

      Die Jurybesetzung

      Christian Kemper, Chefredakteur Bankmagazin

      Prof. Dr. Henry Schäfer, Geschäftsführender Gesellschafter von Ecco Works GmbH

      Pascal Schiffels, Geschäftsführer MORGEN & MORGEN

      Dr. Carsten Zielke, Geschäftsführer der Zielke Research Consult GmbH

      Während Prof. Dr. Henry Schäfer, Geschäftsführender Gesellschafter von Ecco Works GmbH, von Beginn an dabei ist und Pascal Schiffels von MORGEN & MORGEN bereits Mitte 2021 auf Joachim Geiberger folgte, vertritt Christian Kemper, Chefredakteur Bankmagazin, jetzt auch das Versicherungsmagazin. Stefanie Hüthig, Chefredakteurin Versicherungsmagazin, zieht sich aus der Jury zurück. Ebenfalls nicht mehr an Bord ist Prof. Dr. Hans-Christian Reuss.

      Hochkarätiger Neuzugang ist Dr. Carsten Zielke, Geschäftsführer der Zielke Research Consult GmbH, die Versicherungsgesellschaften und Banken in Solvenz- und Nachhaltigkeitsfragen analysiert und berät. Dr. Carsten Zielke hat Mandate bei der EFRAG, einem beratenden Organ in Berichtsfragen der Europäischen Kommission, inne und ist Experte auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit in der Finanzbranche. „Mit seiner Expertise ist Dr. Zielke eine große Bereicherung. Der Award hat im Rahmen der Überarbeitung der Bewerbungsrichtlinien bereits von ihm profitiert“, freut sich Christian Kemper.

      Alle Informationen erhalten Interessenten auf der Seite des Sustainable Award in Finance.

      Über MORGEN & MORGEN

      Marktführer für Analyse- und Vergleichssoftware mit spartenübergreifenden und sekundenschnellen Preis-Leistungsvergleichen aufgrund eigener Nachkalkulation. Qualitätsanbieter von neutralen Versicherungsdaten in Form von Ratings, Stochastischen Simulationen von Renditepotentialen, Wettbewerbstools, Data Analytics am POS sowie individuellen Analysen für die gesamte Branche. IT-Dienstleister für hochwertige Software, Webservices, Plattformlösungen, Schnittstellen und individuelle Services für Vermittler, Versicherer und Pools.

      Über Springer Fachmedien

      Springer Fachmedien sind ein Teil der Professional Group von Springer Nature, einer der führenden Wissenschafts- und Fachverlagsgruppen weltweit. Am Standort Wiesbaden werden Fachzeitschriften, Veranstaltungen und Onlinedienste in den Bereichen Wirtschaft und Technik erstellt, die vor allem auf die Automobil- und Finanzindustrie zugeschnitten sind.

      www.springerfachmedien-wiesbaden.de

      Deine M&M Ansprechpartnerin

      MelissaDepalma

      Assistentin der Geschäftsführung

      +49 6192 99 62 635award@morgenundmorgen.de
      © 2022 Morgen & Morgen GmbH