Rating-Erläuterung

Die im Februar 2004 veröffentlichte dritte Generation des BU-Ratings der MORGEN&MORGEN GmbH betrachtete erstmalig und bislang weiterhin einzigartig marktweit den gesamten Komplex rund um das Thema der Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU).

Bis zur Einführung der dritten Generation des M&M BU-Ratings konzentrierte sich der Fokus der Branche im Bereich der BU fast ausschließlich auf den Bedingungs-Wettbewerb. Dies lag vor allem daran, dass es keine branchenweiten aussagekräftigen Informationen zu den wesentlichen Sachverhalten der BU wie beispielsweise der exakten Bestandszusammensetzung oder der tatsächlichen Leistungsfälle gab.

Zur Beurteilung eines BU-Anbieters gehören jedoch noch weitere Facetten als nur die Bedingungen alleine. Im Zuge einer bedarfsorientierten Beratung lassen sich - vereinfacht - drei verschiedene Interessenlagen mit daraus resultierenden Anforderungen an Information, Transparenz und Bewertung feststellen:

Fall1: Interessen des Kunden beim Vertragsabschluss
Hier stehen grundsätzlich eher die Bereiche Bedingungsqualität und individuell empfundene Günstigkeit der Prämie aus Kundensicht im Vordergrund. Das Antrags- und Policierungsprocedere - auch unter Servicegesichtspunkten - ist ebenfalls von Belang.

Fall 2: Interessen des Kunden im potentiellen Leistungsfall
Im Leistungsfall erwartet der Kunde, dass berechtigte Ansprüche anstandslos zur Leistung durch den Versicherer führen. Ferner erwartet er eine adäquate Unterstützung bei der Abwicklung des Leistungsfalls durch den Versicherer (Kompetenz und Erfahrung) bzw. durch seinen Makler/Vermittler und selbstverständlich ein hohes Maß an Sicherheit, dass der Versicherer überhaupt in der Lage ist, den vertraglichen Verpflichtungen nachzukommen (Sicherheitsaspekt).

Fall 3: Interessen des Kunden, wenn im Vertragsverlauf kein Leistungsfall eintritt
Hier liegt die Erwartungshaltung sicherlich auf dem Schwerpunkt einer stabilen Prämie, die in kausalem Zusammenhang zu der Bestandsentwicklung, der Sicherheit und der Leistungsfallentwicklung in Verbindung mit der Möglichkeit der Abwehr unberechtigter Ansprüche durch den Versicherer steht (Kompetenz und Sicherheit).

Auf diese Fragestellungen gibt das M&M BU-Rating eine umfassende Antwort. Dazu hat MORGEN & MORGEN erstmals branchenweit interne Daten und Kennzahlen wie Bestandskennzahlen, Leistungsfälle und weitere zum Komplex BU gehörende Sachverhalte der BU-Versicherer ermittelt.

Als logische Konsequenz aus den unterschiedlichen Interessenslagen und den daraus resultierenden Anforderungen lassen sich die Bestandteile des M&M BU-Ratings ableiten; es setzt sich zusammen aus vier Teilratings (Gewichtung in % in Klammern):

Nach oben

Bewertungsverfahren

Das Ergebnis des BU-Ratings wird in Form von 1 bis 5 Sternen dargestellt. Es besteht aus 4 BU-Teilratings (1-5 Sternpunkte) mit folgender Bewertungsskala:

Ergebnis

Wertung

5 Sterne/Sternpunkte

Ausgezeichnet

4 Sterne/Sternpunkte

Sehr gut

3 Sterne/Sternpunkte

Durchschnittlich

2 Sterne/Sternpunkte

Schwach

1 Stern/Sternpunkt

Sehr schwach

Die 4 Teilratings gehen entsprechend ihrer Gewichtung in das gesamte BU-Rating ein, d.h. die Anzahl der Sternpunkte (1-5) werden mit den Gewichtungen (50%, 30%, 10%, 10%) multipliziert und es ergibt sich eine Gesamtpunktzahl, die kaufmännisch gerundet die Anzahl der Sterne des BU-Ratings ergibt. Also ergeben beispielsweise 4,5 Punkte somit die Höchstwertung von 5 Sternen. Die Nicht-Teilnahme im Teilrating BU-Kompetenz wird mit "0" bewertet. Das BU-Rating-Ergebnis kann nicht besser sein als das Ergebnis des Teilratings BU-Bedingungen.

Nach oben

Interpretation des Ratings

Ein BU-Bedingungswerk eines BU-Versicherers wird mit dem neuen Ansatz in der Hinsicht untersucht,

  • ob das BU-Bedingungswerk ausgezeichnete, kundenfreundliche Bedingungen aufweist,
  • ob der BU-Versicherer entsprechend lange aktiv und erfolgreich auf dem Markt der BU tätig war und ist,
  • inwieweit der Versicherer über entsprechende Bestandserfahrung, professionelle Controllingmechanismen und Servicekomponenten speziell im Bereich der BU verfügt,
  • ob der BU-Versicherer im letzten untersuchten Bilanzjahrgang solide Bilanzkennzahlen im Bereich der Sicherheitsquoten aufweist,
  • ob der BU-Versicherer die Fragen in den Anträgen zur BU fair und beantwortbar stellt.

Das M&M-BU-Rating wird jährlich mit Vorliegen des aktuellen Bilanzjahrgangs und der Datenerhebungen aktualisiert. Die BU-Bedingungen und BU-Anträge werden stetig im Rahmen der LV-WIN-Updates aktualisiert und bewertet.

MORGEN&MORGEN liegt die derzeit größte branchenweite BU-Informationsdatenbank mit versichererinternen und -externen Informationen vor. Die internen Daten werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt und nur aggregiert als Bewertung zusammengefasst.

 

Nach oben

Aktuelle Ergebnisse zum Downloaden

Datei Dateiformat Größe
M&M BU-Rating
PDF 387 kB

Rechtlicher Hinweis

Die dargestellten Ergebnisse sind urheberrechtlich geschützt. Die Einstellung dieser Arbeitsergebnisse ganz oder teilweise in das Internet sowie die Veröffentlichung und Weitergabe an Printmedien ist generell untersagt und bedarf der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung durch MORGEN & MORGEN. MORGEN & MORGEN behält sich bei einem Verstoß ausdrücklich die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen vor.

Nach oben

© MORGEN & MORGEN 2016. Alle Rechte vorbehalten.